Sie sind hier: Aktionen / Aktionen-Archiv / 2012 und früher / Sommer Insider
 

Sommer Insider

Der Deutsche Bahn-Sommer Insider

In den Sommerferien bieten sich viele Möglichkeiten im und rund ums Ruhrgebiet sowie im Sauerland etwas zu unternehmen. Wir stellen Ihnen einige ausgewählte Ziele vor. Dazu gibt es auch die Info, wie Sie am besten dorthin kommen - auch ohne Auto, mit dem SchönerTagTicket NRW.

Bis zu fünf Personen können damit alle nordrhein-westfälischen Nahverkehrszüge und Verkehrsmittel innerhalb der Verkehrsverbünde einen Tag lang nutzen. Das Ticket ist am Automaten für 36 Euro erhältlich. Im personenbedienten Verkauf, z.B. am Schalter kostet es 38 Euro. Das SchönerTagTicket NRW Single gilt für eine Person und kostet 26 Euro (bei Kauf am Schalter 28 Euro).

Wasserski-Anlage Langenfeld

Was ist es? Für wen eignet sich das Ziel?

Die großzügige Anlage bietet alles für einen perfekten Sommertag: Auf fünf verschiedenen Bahnen können sich Wasserski- und Wakeboard-Fans nach Herzenslust austoben. Neulinge finden bei Kursen und Workshops blitzschnell den richtigen Halt auf dem Wasser.

Am Strand des Badesees kommen auch Schwimmer auf ihre Kosten. Zudem besteht an mehreren Grillplätzen die Möglichkeit für feurige Barbecues. Wer nicht selbst die Bratzange schwingen will, kann sich in Strandbar und Restaurant rundum verwöhnen lassen.

Im gut sortierten Shop kann Wasserski- und Wakeboard-Equipement gekauft werden. Auch das stundenweise Ausleihen der Ausrüstung ist problemlos möglich.

Wie lautet die Adresse?
Baumberger Straße 88, 40764 Langenfeld

Eintrittspreise:
Anfängerstunde: Jugendliche bis 16: 19 Euro
Erwachsene: 26 Euro

Anfängerkarte all inclusive: Jugendliche bis 16: 44 Euro
Erwachsene: 52 Euro

Wie kommt man hin?
Mit der S-Bahnlinie S6 bis zur Haltestelle Langenfeld-Berghausen. Ab dort folgt ein zehnminütiger Fußweg. Am Bahnhof weisen Schilder den richtigen Weg.

Internetpräsenz:
www.wasserski-langenfeld.de

Flash ist Pflicht!
Zeche Zollverein

Was ist es? Für wen eignet sich das Ziel?
Das Weltkulturerbe Zollverein - auch bekannt als die „schönste Zeche der Welt und größte Kokerei Europas" - ist heute eines der imposantesten Industriedenkmale, Zentrum der Kultur- und Kreativwirtschaft im Ruhrgebiet und zählt seit 2001 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Geschichte, Kultur, Kreativität, Veranstaltungen, Gastronomie, Freizeit, all das bietet Zollverein seinen mehr als eine Million Besuchern im Jahr. Über die 58 Meter lange, freistehende Rolltreppe gelangen die Gäste in das Besucherzentrum in der ehemaligen Kohlenwäsche, dort erhalten sie umfangreiche Informationen zu den Attraktionen auf Zollverein. So bietet das Ruhr Museum auf drei Ebenen mit 6.000 Exponaten die gesamte Natur- und Kulturgeschichte des Ruhrgebiets. Besondere Highlights sind die Themenführungen über den Denkmalpfad ZOLLVEREIN, die die stillgelegte Zeche und Kokerei wieder zum Leben erwecken. Im Portal der Industriekultur fasziniert vor allem ein 360Grad Film über das Ruhrgebiet und der Panoramablick vom Dach der Kohlenwäsche die Besucher.

Saisonale Highlights bietet Kokerei: In den Sommerferien wird das Kunstwerk „Werksschwimmbad" zum kostenloses Mini- Freibad. Im Winter fasziniert die 150 Meter lange ZOLLVEREIN Eisbahn unter freiem Himmel vor allem Kinder und Familien.

Wie lautet die Adresse?
Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen

Eintrittspreise:
Der Zugang zum Gelände der Zeche und Kokerei Zollverein ist kostenlos. Eintrittspreise zum Ruhr Museum, Denkmalpfad ZOLLVEREIN und Portal der Industriekultur unter www.zollverein.de.

Wie kommt man hin?
Mit S- und Regionalbahn (S1, S2, S3, S6, S9, RB42) oder Regional-Express (RE1, RE2, RE6, RE11) bis Essen Hauptbahnhof. Von dort die Kulturlinie 107 bis zur Haltestelle Zollverein nutzen.

Internetpräsenz:
www.zollverein.de

Beitrag anhören

Flash ist Pflicht!
Erlebnisberg Kappe

Was ist es? Für wen eignet sich das Ziel?
Der Erlebnisberg Kappe ist das Sommerfreizeit-Vergnügen in Winterberg im Herzen des Sauerlands. Sportfans können hier gleich mehrfach ihr Talent unter Beweis stellen.

Kurven, Brücken, Jumps: Auf der 700 Meter langen Sommerrodelbahn geht's in rasanter Fahrt den Hang hinab. Von der Terrasse oder der Zuschauerbrücke aus macht schon das bloße Zusehen Spaß. Ein Lift zieht kleine und große Besucher im Schlitten wieder den Berg hinauf.

Im Kletter-Parcours balancieren Wagemutige zwischen Himmel und Erde. Verschiedene Schwierigkeitsgrade sorgen dafür, dass Groß und Klein sowie Neulinge und Erfahrene gleichermaßen nicht den Boden unter den Füßen verlieren.

Wer gerne in die Pedale tritt, ist im größten und vielseitigsten Bikepark Deutschlands genau richtig. Routinierte Mountainbike-Fahrer kommen hier ebenso wie weniger geübte Biker voll auf ihre Kosten.

Wer nach einem abwechslungsreichen Sporttag entspannen will, kann sich in der Café-Restaurant-Lounge bei 180 Grad-Panorama-Perspektive kulinarisch verwöhnen lassen.

Wie lautet die Adresse?
Kappe 2, 59955 Winterberg

Eintrittspreise:
Sommerrodeln: Erwachsene: 2,40 Euro
Kinder (bis 14 Jahre): 1,70 Euro

Klettern: Erwachsene: 19 Euro
Kinder (bis 17 Jahre) 15 Euro

Biken: Erwachsene: 26 Euro
Kinder (bis 16 Jahre) 18 Euro

Wie kommt man hin?
Mit dem Regional-Express (RE57) nach Winterberg/Westfalen. Von dort mit der Buslinie R28 Richtung Bad Berleburg bis Haltestelle Bobberg Winterberg. Ab hier sind es 5 Minuten Fußweg bis zum Erlebnisberg Kappe.

Internetpräsenz:
www.erlebnisbergkappe.de

Beitrag anhören

Flash ist Pflicht!
Zoom Erlebniswelt

Was ist es? Für wen eignet sich das Ziel?
Die ZOOM Erlebniswelt in Gelsenkirchen ist der zur Erlebniswelt umgestaltete, ehemalige Ruhr-Zoo. Auf einer Fläche von etwa 31 Hektar sind auf dem Gelände über 500 Tiere beziehungsweise100 Tierarten beheimatet.

Die ZOOM Erlebniswelt ist in vier Themenbereiche gegliedert: Alaska, Afrika, Asien und Grimberger Hof. Alaska gibt einen Einblick in alle vier Vegetationszonen des „großen" Vorbildes: den Küstenregenwald, die Tundra, die Bergregion und die Polarregion. Afrika zeigt ein Dorf mit Haustierrassen, verschiedene Savannen und den Regenwald. Der Grimberger Hof wiederum beheimatet einige mitteleuropäische Nutztiere.

Besonderheiten in Alaska sind derzeit unter anderem der Unterwasserglastunnel im Robbenbecken, die 3.000 m² große Bärenanlage oder das Alaska Ice Adventure, eine simulierte Fahrt in einem Iglu auf einer Eisscholle.

In der Erlebniswelt Afrika führt eine Bootsfahrt an den Landschaftsgehegen entlang. Die Boote erinnern von ihrer Bauart her an das titelgebende Dampfboot aus dem Film African Queen.

Auch der im Stil eines westfälischen Bauernhofs gestaltete Themenbereich Grimberger Hof gehört zur ZOOM Erlebniswelt. Zu ihm zählt unter anderem ein Streichelzoo, ein Biergarten und ein Kletterspielplatz.

Wie lautet die Adresse?
Bleckstraße 64, 45889 Gelsenkirchen

Eintrittspreise:
Erwachsene: 16,50 Euro
Kinder (4-12Jahre) 11 Euro
Ermäßigter Eintritt (Schüler, Studenten, Zivildienstleistende): 12,50 Euro

Wie kommt man hin?
In unmittelbarer Nähe der Zoom Erlebniswelt befindet sich der Haltepunkt Gelsenkirchen Zoo, der Anschluss an die Regionalbahn 43 (Emschertalbahn) bietet, die zwischen Dortmund und Dorsten verkehrt, und die Stadtbahnhaltestelle ZOOM Erlebniswelt der Straßenbahnlinie 301, die tagsüber werktags und am Sa. alle 10 Minuten und am Wochenende alle 15 Minuten verkehrt.

Internetpräsenz:
www.zoom-erlebniswelt.de

Beitrag anhören

Flash ist Pflicht!
  • Foto: SeaLife Oberhausen
  • Foto: SeaLife Oberhausen
  • Foto: SeaLife Oberhausen
Sealife Aquarium

Was ist es? Für wen eignet sich das Ziel?
Im größten Sealife-Aquarium Deutschlands leben rund 5.000 Tiere in 50 Becken. Große Meeresbewohner wie Glatthaie, Seewölfe und Muränen haben hier ebenso ihr Zuhause wie zierliche Seepferdchen und bunte Clown-Fische.

Highlight des Aquariums ist das interaktive Berührungsbecken. Kleine und große Tiefseeforscher gehen hier auf Tuchfühlung mit Seesternen und Anemonen, oder können Krabben und Krebse auf die Hand nehmen.

Eindrucksvoll ist auch das tropische Ozeanbecken, in dem 14 Schwarzspitzen-Riffhaie mit steilaufragender Rückenflosse elegant ihre Runden drehen. Im Oktopus-Becken hat sich der kleine Paul, Nachfolger des weltweit bekannten WM-Orakels, bereits bestens eingelebt.

Spannend zu beobachten sind auch die stündlichen Fütterungen mit interessanten Erklärungen rund um die faszinierende Unterwasserwelt.

Wie lautet die Adresse?
Zum Aquarium, 46047 Oberhausen

Eintrittspreise:
Erwachsene: 15,95 Euro
Kinder (3 bis 14 Jahre): 9,95 Euro
Schüler, Studenten, Senioren, Behinderte: 14,95 Euro

Wie kommt man hin?
Mit der S- oder Regionalbahn (S3, RB33) oder dem Regional-Express (RE3, RE5) bis Oberhausen Hauptbahnhof. Von dort mit der Buslinie 939 bis zur Endhaltestelle Marina/Sea Life.

Internetpräsenz
www.visitsealife.com/oberhausen

Beitrag anhören

Flash ist Pflicht!


Weitersagen und kommentieren