Sie sind hier: Aktionen / Aktionen-Archiv / 2015 / Jobcenter EN startet Ausbildungsoffensive (Anzeige)
 

Jobcenter EN startet Ausbildungsoffensive (Anzeige)

Ausbildungsoffensive des Jobcenters EN: Wie wär’s mit Last Minute?

Die besten Angebote gibt es Last Minute! Das Schuljahr neigt sich dem Ende, die Sommerferien nahen. Für viele Schulabgänger/-innen geht’s erstmal ab in den Urlaub bevor für sie im August ein neues Leben als Azubi beginnt: Wer jetzt noch keine Reise gebucht hat, sucht nach Last Minute Angeboten. Doch nicht jede/r Schulabgänger/in hat das Glück, sich entspannt auf die Ferien zu freuen. Der Grund: Er oder sie sucht auch - händeringend! Einen Ausbildungsplatz – Last Minute

Hörfunkkampagne des Jobcenters EN – Last Minute Aufruf an Ausbildungsbetriebe

„Es wird knapp, jetzt noch konkrete Ausbildungsplätze für unsere Ausbildungsbewerber/-innen zu finden“, erklärt Vassiliki Stadimos, Öffentlichkeitsarbeiterin des Jobcenters EN. „Deshalb wollen wir uns wortwörtlich mit der Last-Minute-Ausbildungsoffensive über den Lokalsender Radio Ennepe Ruhr Gehör bei Ausbildungsbetrieben im EN-Kreis verschaffen. Wir hoffen, dass mit der Aktion vielen unserer bislang unversorgten Jugendlichen doch noch – quasi Last Minute – eine Chance als Azubi in ihrem Wunschberuf geboten wird“, so Stadimos weiter. Erfahrungsgemäß kommt es kurz vor Beginn eines Ausbildungsjahres noch mal zu Bewegung auf dem Markt. Oft halten sich Jugendliche gleich mehrere Türen offen, gehen auf Nummer sicher, sagen parallel mehreren Arbeitgebern zu, entscheiden sich erst kurzfristig. Dann geht der eine oder andere Ausbildungsbetrieb leer aus und muss quasi seinerseits Last Minute eine/n neuen Azubi suchen.

Noch keinen Azubi für das Ausbildungsjahr 2015 gefunden?

Wie wär’s mit einem Last Minute Angebot von uns? Unsere noch unversorgten Azubis aus unserem Bewerber- und Bewerberinnenpool halten alle nötigen Bewerbungsunterlagen parat, sind quasi in den Startlöchern. Innerhalb von 1-2 Tagen haben interessierte Betriebe die Unterlagen auf dem Tisch“, verspricht Henrico Hummel, Ausbildungsvermittler im Jobcenter EN.

Kontaktdaten Ausbildungsvermittlung Jobcenter EN

Sie suchen als Ausbildungsbetrieb im EN-Kreis noch Azubis in einer dieser Berufsgruppen?

  • Industrielle Berufe wie Zerspanermechaniker, Industriemechaniker, KFZ-Mechatroniker
  • Kaufmännische Berufe oder Mediengestalter
  • Raumausstatter und Tischler

Das Jobcenter bietet – auch kurzfristig – Azubis aus dem Ausbildungsbewerberpool. Wer noch Azubis für diese Berufsgruppen sucht, kann sich direkt beim Jobcenter EN melden:

Henrico Hummel (Ausbildungsvermittler)
0 23 02 - 204 57 68
h.hummel(at)en-kreis(dot)de

Nähere Infos zum Arbeitgeberservice des Jobcenters EN finden Interessierte auch auf der Internetseite des Jobcenters EN unter www.jobcenter-en.de.

Stichwort Jobcenter EN

Seit 2005 betreut und vermittelt der Ennepe-Ruhr-Kreis als so genannte Optionskommune Langzeitarbeitslose in Eigenregie. Grundlage ist das Sozialgesetzbuch II (SGB II). Darin wird die „Grundsicherung für Arbeitsuchende II“, auch Hartz IV genannt, geregelt. Um diese Aufgabe zu bewältigen, hatten die Kreisverwaltung und die neun kreisangehörigen Städte seinerzeit die JobAgentur EN gegründet. Später wurde sie in Jobcenter EN umbenannt. Seit 2013 ist das Jobcenter EN als Fachbereich Teil der Kreisverwaltung.


Weitersagen und kommentieren