Die aktuellen Corona-Fallzahlen im Ennepe-Ruhr-Kreis

Covid Reagenzgläser Labor Test Corona
© shutterstock.com

+++ Das aktuelle Corona-Update +++


Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es 15.333 bestätigte Corona-Fälle (Stand Freitag, 17. September). Die Zahl der Infektionen ist innerhalb der letzten 24 Stunden um 32 gestiegen. 738 Kreisbewohner sind aktuell infiziert, von diesen sind 367 nachweislich von einer Virusvariante betroffen. 14.221 Menschen gelten als genesen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt im Kreisgebiet bei 80,5 (Vortag 94,7).

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet sind derzeit 16 Patienten mit einer Corona-Infektion in stationärer Behandlung, 2 Person werden intensivmedizinisch betreut und 2 davon beatmet.

Das Land hat in der aktuellen Corona-Schutzverordnung zwei weitere Werte zur Beurteilung des Pandemiegeschehens eingeführt. Dies sind die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz und die Belegung der Intensivbetten mit Corona-Patienten. Diese Werte werden nur landesweit erhoben.

Die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz, also die Zahl der neuen Krankenhauseinweisungen von Corona-Patienten in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt in Nordrhein-Westfalen bei 1,97 (Vortag 2,01). Landesweit sind aktuell 8,07 Prozent (Vortag 8,05 Prozent) aller betreibbaren Intensivbetten mit Corona-Patienten belegt.


Die aktuell 738 Erkrankten wohnen in:


Breckerfeld (51/nachweislich mit Virusvariante 43),

Ennepetal (65/28),

Gevelsberg (51/30),

Hattingen (130/29),

Herdecke (28/17),

Schwelm (49/28),

Sprockhövel (53/24),

Wetter (87/42),

Witten (224/126).

 

Insgesamt sind seit Pandemiebeginn im Ennepe-Ruhr-Kreis 374 Personen im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben.

Weitere Meldungen

skyline