Ein Schwerverletzter (34) nach Verkehrsunfall in Bochum-Querenburg

Bei einem Verkehrsunfall am Freitagmorgen, 25. November, in Bochum ist ein 34-jähriger Autofahrer aus Witten schwer verletzt worden.

Nach derzeitigem Stand war ein 34-jähriger Bochumer gegen 6.45 Uhr mit seinem Pkw auf der Straße "Gesundheitscampus" in Richtung Lottental unterwegs. Zeitgleich fuhr ein 34-jähriger Autofahrer aus Witten auf der Stiepeler Straße in Richtung Universitätsstraße. Im Einmündungsbereich Stiepeler Straße/ Gesundheitscampus folgte der Wittener der abknickenden Vorfahrtsstraße in Richtung Markstraße. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge.

Durch die Wucht des Aufpralls zog sich der Mann aus Witten schwere Verletzungen zu. Eine Rettungswagenbesatzung brachte ihn zur stationären Behandlung ins Krankenhaus.

Der 34-jährige Bochumer blieb unverletzt.

Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum Gianna Isabella Kruck Telefon: 0234 909-1022 E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de https://bochum.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen

skyline