Häftling flüchtet aus der JVA Bochum - 1. Folgemeldung

Foto: Polizei - es zeigt Aleksander Erceg

Wie mit Pressemitteilung vom 16. August berichtet, gelang dem JVA-Häftling Aleksander Erceg am 15. August 2019, gegen 19.27 Uhr, die Flucht über die Mauer der Bochumer Haftanstalt. Näheres ist der Pressemitteilung unter dem Link zu entnehmen.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11530/4350002

Nach derzeitigem Ermittlungsstand nutzte der 42-jährige Häftling eine Stangenkonstruktion, um auf die Mauer zu gelangen. Oben angelangt, sprang er die circa fünf Meter herunter und flüchtete zu Fuß.

Die Polizei fahndet weiterhin mit Hochdruck nach dem Flüchtigen.

Es wurde aktuell ein Hinweistelefon bei der Polizei Bochum eingerichtet. Dieses ist unter der Rufnummer 0234 / 909-7500 erreichbar.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum Pressestelle Frank Lemanis Telefon: 0234 909-1020 E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de https://www.polizei.nrw.de/bochum/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo