Schwerpunkteinsatz für Ihre Sicherheit: Polizei und Ordnungspartner gehen gegen Verkehrssünder vor

Tempomessungen, Fahrzeugkontrollen und vieles mehr: Gemeinsam mit ihren Netzwerkpartnern hat die Bochumer Verkehrspolizei am Dienstag, 22. November, einen Schwerpunkteinsatz auf Herner Stadtgebiet durchgeführt. Dabei ahndeten die Beamtinnen und Beamten konsequent eine ganze Reihe an Verkehrsstößen - im Sinne Ihrer Sicherheit.

Wer zu schnell fährt, riskiert schlimme Unfälle und bringt damit sich und andere in Gefahr. Deshalb richteten die Beamtinnen und Beamten wechselnde Geschwindigkeitsmessstellen im Stadtzentrum ein. Insgesamt ahndeten sie dabei 47 Tempoverstöße. Vier Verkehrsteilnehmer erhielten eine Anzeige, weil sie ohne Fahrerlaubnis gefahren sind.

Im Fokus der Schwerpunktaktion standen außerdem der Güter- und Schwerlastverkehr. Speziell geschulte Polizistinnen und Polizisten nahmen im Laufe des Tages zahlreiche Gewerbefahrzeuge genauer unter die Lupe. Unterstützt wurden sie dabei von der Stadt Herne, dem Hauptzollamt Gelsenkirchen und der Bezirksregierung Arnsberg.

Die Polizeibeamten ahndeten dabei insgesamt acht Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten. Zwei Fahrer fielen wegen mangelnder Ladungssicherung und einer wegen Überladung auf - sie konnten ihre Fahrt nach entsprechender Nachsicherung bzw. Ab-/ Umladung fortsetzen. Zudem entdeckten die Polizisten an zwei Fahrzeugen technische Mängel, ein weiterer Fahrer verstieß gegen die Gefahrgutverordnung.

Der Zoll musste in drei Fällen wegen des Verdachts auf Leistungsbetrug tätig werden und hat entsprechende Ermittlungen eingeleitet. Mitarbeiter der Bezirksregierung Arnsberg führten im Nachgang zwei Betriebsprüfungen durch.

Mit den konzentrierten Maßnahmen geht die Polizei konsequent gegen Verkehrsverstöße vor und wirbt für Umsicht und Rücksichtnahme im Straßenverkehr. Jeder Unfall ist einer zu viel - aus diesem Grund werden Schwerpunktaktionen auch in Zukunft fortgesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum Gianna Isabella Kruck Telefon: 0234 909-1022 E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de https://bochum.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Bochum, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen

skyline