Zwei Kandidaten für Herdecke

Am 13. September ist Kommunalwahl im Ennepe-Ruhr-Kreis. In jeder Stadt werden Bürgermeister und Räte gewählt. Außerdem stehen Landrat und Kreistag zur Wahl.

© Radio Ennepe Ruhr

Katja Strauss-Köster (parteilos, unterstützt von CDU, Bündnis90/Die Grünen, FDP)

seit 2009 Bürgermeisterin Herdecke© Katja Strauss-Köster
seit 2009 Bürgermeisterin Herdecke
© Katja Strauss-Köster

Als Bürgermeisterin ist es mir wichtig …

... dass der Zusammenhalt der Bürgerinnen und Bürger untereinander weiterhin so groß ist. Das vielfältige ehrenamtliche Engagement in unserer Stadt ist ein ganz besonderes Pfund.

Das wichtigste Projekt in den nächsten Jahren ist …

... die Corona-Pandemie sowohl gesellschaftlich als auch wirtschaftlich möglichst gut zu überstehen. Darüber hinaus steht die Sanierung unseres Frei- und Hallenbades mit den eingeworbenen Fördermitteln und die Sanierung der Schraberg-Turnhalle ganz oben auf der Projektliste. Wir werden in unsere Schulgebäude und in die technische Ausstattung weiter investieren, aber auch unsere maroden Straßen mit einer Prioritätenliste angehen.

Mein Lieblingsort ist …

... in Herdecke gibt es ganz viele wunderschöne Orte, aber am liebsten bin ich zu Hause bei meiner Familie.

Jan Schaberick (SPD)

stellv.Fraktionsvorsitzender SPD im Stadtrat Herdecke© Jan Schaberick
stellv.Fraktionsvorsitzender SPD im Stadtrat Herdecke
© Jan Schaberick

Als Bürgermeister ist es mir wichtig ...

... dass wir in Herdecke ausreichend Betreuungsplätze schaffen, dass wir unsere Schulgebäude technisch gut austatten und digitalisieren, dass wir ausreichend bezahlbaren Wohnraum für Jung und Alt vorhalten, dass wir das Freibad und das Kleinhallenbad am Bleichstein sanieren und dabei die Bleichsteinwiese als Freizeitfläche erhalten, dass wir mehr in unsere Sportstätten investieren und diese vernünftig warten, damit nicht ständig Sporthallen geschlossen bleiben müssen, dass wir eine nachhaltige und ökologische Politik zum Schutz des Klimas und der Umwelt umsetzen, dass unsere Stadt sauberer und besser gepflegt wird, dass wir sofort in die maroden Gemeindestraßen investieren und dabei anhand eines verbindlichen Prioritätenkatalogs vorgehen, dass wir Radwege ausbauen, Baustellen besser koordinieren und durch eine vernünftige Ampelschaltung endlich den tagtäglichen Stau am Herdecker Bach beenden. Neben vielen weiteren Themen liegt mir vor allem auch die Stärkung unserer Innenstadt, der Gastronomie und des Einzelhandels sehr am Herzen. 

Das wichtigste Projekt in den nächsten Jahren ist ...

... für mich die Sanierung des Herdecker Freibades und des Kleinhallenbades. Hier muss dringend gehandelt werden. Die Zeit der Diskussion ist vorbei; Herdecke braucht einen Bürgermeister, der die Probleme anpackt und löst, anstatt sie vor sich herzuschieben.

Mein Lieblingsort ist ...

... zu meinen Lieblingsorten gehören die Herdecker Altstadt mit ihren historischen Facherkhäusern genau so wie die Herdecker Wälder und die beiden Ruhrseen. Ein ganz besonderer Ort ist für mich die große Wiese direkt neben meinem Elternhaus. Denn von dort hat man einen tollen Blick über das Ruhrgebiet und vor allem kann man von dort wunderschöne Sonnenuntergänge beobachten.

© Radio Ennepe Ruhr
© Radio Ennepe Ruhr

Wahlparty

Nein


Weitere Meldungen

skyline