Sie sind hier: Ennepe-Ruhr-Kreis / Archiv / Weihnachtsmärkte
 

Weihnachtsmärkte

Glühwein, gebrannte Mandeln, bunte Weihnachtssterne: Wir geben Ihnen einen Überblick über die vielen, unterschiedlichen Weihnachtsmärkte im Ennepe-Ruhr-Kreis und in der Region. Sollten wir einen Adventsbasar oder Markt vergessen haben, dann tragen Sie diesen doch ganz einfach selbst in den Freizeit-Navigator ein. 

Foto: Bochum Marketing
Bochum

Eine riesige Weihnachtsmann-Parade begrüßt alle Besucher vom Hauptbahnhof auf dem Weihnachtsmarkt. Glühweinstände und der traditionelle fliegende Weihnachtsmann sind in diesem Jahr wieder mit dabei beim Bochumer Weihnachtsmarkt. Außerdem gibt es noch einen mittelalterlicher Markt an der Pauluskirche, einen Märchenwald und neue Fotoboxen für ein kleines weihnachtliches Andenken.

Mit dem Weihnachtspass gibt es Ermäßigungen für 39 Weihnachtsstände. Der Pass kostet € 6,00 und bietet entweder zwei Sachen für einen Preis oder Sie zahlen an den ausgewählten Weihnachtsständen nur die Hälfte vom Preis.

Tipp: Täglich um 17.00 und 19.00 Uhr fliegt der Weihnachtsmann über den Dr. Ruer-Platz. Zum fünften Mal schwebt er in seinem Schlitten von Rentieren gezogen über den Bochumer Weihnachtsmarkt.

Anfahrt 

Es empfiehlt sich, mit Bus und Bahn bis zum Bochumer Hauptbahnhof anzureisen. Wer mit dem Auto anreisen möchte, kann den Park-and-Ride -Parkplatz an der Herner Straße benutzen. Von da muss die Bahn bis zum Hauptbahnhof genommen werden. Wer direkt in der Innenstadt parken will, sollte das Kleingeld für ein Parkhaus nicht vergessen. 

Für größere Gruppen gibt es seit diesem Jahr einen kostenloses Bus-Parkplatz auf dem Kirmesplatz an der Castroper Straße. Mehr Infos gibt es hier.

Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes

20. November 2014 - 23. Dezember 2014, 
täglich 11.00 bis 22.00 Uhr, Totensonntag: 23.11., geschlossen

Breckerfeld

Beim 35. Weihnachtsmarkt in der Geschichte der Stadt kommen in diesem Jahr rund 40 Stände rund um die Evangelischen Jakobuskirche zusammen. Lichterketten und der beleuchtete Weihnachtsbaum am Eingang zur Ev. Jakobus-Kirche sorgen für eine vorweihnachtliche, stimmungsvolle Atmosphäre. Der angestrahlte Kirchturm weist den Besuchern schon von weitem den Weg. Auf dem Markt sind vornehmlich Breckerfelder Gewerbetreibende sowie karitative Einrichtungen als Standbetreiber vertreten, die mit ihren weihnachtlich dekorierten Holzhütten dazu beitragen, den Besuchern einen Weihnachtsmarkt im ursprünglichen, adventlichen Sinne zu präsentieren. Das Rahmenprogramm in und vor der Ev. Jakobus-Kirche rundet den Weihnachtsmarkt auf niveauvolle Weise ab.

Öffnungszeiten

5.12: 16 bis 22 Uhr; 6.12: 14 bis 22 Uhr und am 7.12 hat der Weihnachtsmarkt von 12 bis 20 Uhr geöffnet.

Dortmund

Auch in diesem Jahr steht der große, weihnachtlich geschmückte Baum in der Mitte vom Dortmunder Weihnachtsmarkt.

Tipp: Der große Weihnachtsbaum ist das Besonderer in Dortmund. Auf dem Hansaplatz steht er und ist der größte natürlich zusammengestellte Weihnachtsbaum der Welt: 1700 Rotfichten sind hier zu einem 40 Tonnen-

Riesenbaum von 45 Metern Höhe zusammengebaut!

Anfahrt
Alle Stadtbahnen fahren samstags bis 20.00 Uhr im 10‑Minuten-Takt. Sonntags werden verstärkt Zwei-Wagen-Züge auf den Stadtbahnlinien eingesetzt. 

P+R-Plätze für Autos, von denen Sie die Innenstadt innerhalb weniger Minuten erreichen, gibt es an der Derner Straße (Haltestelle »Schulte-Rödding«, U 42), am Hafen (U 47) und am Hauptfriedhof (U 47). Von diesen Haltestellen fährt die Stadtbahn alle 10 Minuten bis Reinoldikirche (U 42) und bis Kampstraße (U 47). Das Tages-Ticket kostet € 6,50.

Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes

20. November 2014 - 30. Dezember 2014,
montags bis donnerstags 10.00 - 21.00 Uhr, freitags und samstags 10.00 - 22.00 Uhr, sonntags 12.00 - 21.00 Uhr. An Weihnachten, den 24. von 10.00 – 14.00 Uhr und 26. Dezember von 10.00 – 21.00 Uhr. Außerdem ist am 07. Dezember verkaufsoffener Sonntag. Feiertage: 23. November und 25. Dezember, geschlossen.

Ennepetal

Der Platz rund um die Rüggeberger Kirche verwandelt sich in diesem Jahr zum 13. Rüggeberger Adventmarkt. Mit dabei sind unter anderem der Kindergarten Rüggeberg, der Förderverein der Grundschule Rüggeberg, CVJM Rüggeberg sowie der Förderverein der Kirchengemeinde Rüggeberg. Angeboten werden handwerkliche Weihnachtssachen, Honig- und Kräuterprodukte sowie ein reichhaltiges Angebot für das leibliche Wohl.

Öffnungszeiten

Samstag (29.11): 14 bis 19 Uhr und am Sonntag (30.11) von 11 bis 19 Uhr.

 


 

Beim 3. Kreativ-Weihnachtsmarkt verwandelt sich das Industriemuseum an der Neustraße in ein Eldorado für Groß und Klein. Zum Verschenken gibt's hier handgesiedelte Seifen, Weihnachtskrippen, Kunstgewerbe, Honig, Marmelade und Liköre, Schmuck, Mineralien und Edelsteine, Bilder von Künstlern aus dem Kreis, Wolle und Kinderstricksachen.

Öffnungszeiten

Samstag (13.12): 15 bis 20 Uhr und am Sonntag (14.12) von 11 bis 17 Uhr.

Essen

In der Essener Innenstadt stehen aus über 20 verschiedenen Ländern und vielen Regionen Deutschlands Weihnachtsmarktstände. In diesem Jahr widmen sich die Essener Lichtwochen dem Gastland Belgien. Auf dem Kennedyplatz glitzern zudem Lichtkegel und ein Lichternetz hängt über dem großen Platz.

Anfahrt 
In der Essener Innenstadt müssen Sie mittlerweile bis 20.00 Uhr Parkscheine ziehen. Sollten Sie also mit Bus oder Bahn anreisen wollen, nutzen Sie das X-Mas-Ticket der EVAG. Für € 14,00 erhalten Sie ein Ticket zur Hin- und Rückreise aus dem ganzen VRR-Gebiet, es gibt vier Gutscheine mit Ermäßigungen, außerdem eine Ermäßigung von € 2,00 auf Stadtrundfahrten durch Essen und € 1,00 Ermäßigung auf das Lichtrad. 

Mehr Informationen finden Sie hier.

Tipp: Am Sonntag, 14. Dezember 2014 ist in Essen verkaufsoffener Sonntag von 13.00 bis 18.00 Uhr. Alle Weihnachtsgeschenke, die Sie nicht auf dem Weihnachtsmarkt finden, können Sie dann in den Geschäften in der Innenstadt besorgen. Weitere Besonderheiten auf dem Essener Weihnachtsmarkt finden Sie hier.

Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes
20. November 2014 - 23. Dezember 2014, täglich 11.00 - 21.00 Uhr, freitags und samstags bis 22.00 Uhr

 

Gevelsberg

Der Adventsbasar im Bürgerhaus "Alte Johanneskirche" findet dieses Jahr vom 5.12 bis 6.12 statt. Geboten wird Kunsthandwerk, weihnachtliche Accessoires und ein tolles Bühnenprogramm.

Öffnungszeiten

Freitag (5.12): von 15 bis 20 Uhr und am Samstag (6.12) von 14 bis 19 Uhr.

 


 

Auch die Zukunftsschmiede Gevelsberg - Verein der Lokalen Agenda 21 - lädt ein. Zum Agenda-Weihnachtsmarkt bei Bauer Jacobi am Landringhauser Weg 135.

Öffnungszeiten

Sonntag (14.12) von 11 bis 16 Uhr.

Hagen

In Hagen kann nicht nur in der neuen Rathausgalerie gebummelt werden, sondern auch in der Innenstadt. Bereits zum 47. Mal verwandelt sich der Ort zwischen Volkspark und Friedrich-Ebert-Platz in einen riesigen Weihnachtsmarkt. Auf die Besucher wartet neben den vielen Buden und einem 50 Meter hohem Riesenrad auch eine 35 Meter lange Rutsche.

Tipp: Am Freitag (12.12) wird es ab 19 Uhr ein weihnachtliches Feuerwerk im Volkspark geben. Außerdem öffnen die Händler am dritten Adventssonntag ihre Geschäfte.

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 11 bis 20.30 Uhr. Freitags und samstags von 11 bis 21 Uhr und sonntags von 12 bis 20.30 Uhr. Totensonntag (23.11) geschlossen!

Hattingen

In Hattingen wird das Alte Rathaus zum Adventskalender. Vom 1. bis 24. Dezember 2014 sind die Fenster mit 24 weihnachtlichen Bildern geschmückt. 

Tipp: Frau Holle schüttelt beim Weihnachtsmarkt ab dem 1. Dezember ihr Federbett auf. Immer um 17.00 öffnet Frau Holle ein Rathausfenster. Nach weihnachtlichen Liedern, Geschichten und Gedichten schüttelt sie ihr Federkissen aus und lässt es Goldtaler, Bonbons und andere süße Köstlichkeiten für alle Kinder schneien. An Weihnachten, den 24. Dezember schüttelt Frau Holle ihre Kissen schon um 11.00 Uhr aus. 

Anfahrt

Einen Plan der Parkplätze in der Innenstadt
finden Sie hier.  

Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes

24. November 2014 - 21. Dezember 2014, sonntags bis donnerstags von 12.00 bis 20.00 Uhr; freitags und samstags 12.00 bis 21.00 Uhr. Am 14. Dezember 2014 ist in Hattingen verkaufsoffener Sonntag von 13.00 bis 18.00 Uhr.

Herdecke

Am 1. Adventswochenende verwandelt sich die Herdecker Fußgängerzone in den Herdecker Winterzauber. Schausteller, Kunsthandwerker und Gastronomen laden zum Bummel ein. Zum Abschluss am Sonntag öffnen dann auch die Einzelhändler ihre Geschäfte.

Öffnungszeiten

Samstag (29.11): 14 bis 21.30 Uhr und am Sonntag (30.11) von 11 bis 18 Uhr.

 


 

Auch in Kirchende darf ein Weihnachtsmarkt nicht fehlen, wenn auch nur für einen Tag. Dafür passt der Tag. Der Kirchender Weihnachtsmarkt findet am Nikolaustag (6.12) statt. Der Veranstalter empfiehlt die Anreise mit dem ÖPNV zu den Haltestellen "Herdecke Eicklohweg" und "Herdecke Kirchende".

Öffnungszeiten

Samstag (6.12): 15 bis 21 Uhr

Recklinghausen

In diesem Jahr wird der Weihnachtsmarkt in Recklinghausen größer. Neben den Ständen auf dem Altstadtmarkt kommt auf dem Löhrhofplatz der erste "Marché de Noel" hinzu. Beide Märkte sind mit neuen Weihnachtsbuden miteinander verbunden. 

Tipp: Am 28. November findet das alljährliche Adventssingen in der Recklinghäuser Innenstadt und anschließend auf dem Rathausplatz statt. Am Freitag, 5. Dezember, wandert der Nikolaus quer durch die Altstadt, nachdem er um 16.00 Uhr in der Propsteikirche St. Peter Familien begrüßt. 

Anfahrt

Mit Bus und Bahn fahren Sie bis Recklinghausen Hbf. Von dort kommen Sie zum Altstadtmarkt. An zwei Samstagen im Advent, am 06. und 13. Dezember, sowie wochentags ab 18.00 Uhr ist das Parken mit dem Auto auf den öffentlichen Parkplätzen kostenlos. Einen Plan der Parkplätze in der Innenstadt finden Sie hier.


Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes

24. November bis 28. Dezember 2014,
täglich von 10.00 - 20.00 Uhr. Am 30. November und am 28. Dezember 2014 ist in Recklinghausen verkaufsoffener Sonntag von 13.00 bis 18.00 Uhr.

Schwelm

Besonders voll dürfte es in der Innenstadt vom 11. bis zum 14. Dezember werden. Dann verwandelt sich die Fußgängerzone in den Schwelmer Weihnachtssternenzauber. Geboten werden unter anderem Kutschfahrten und Stadtführungen. Dazu gibt es am 14.12 einen verkaufsoffenen Sonntag.

Öffnungszeiten

Donnerstag: 17 bis 20 Uhr; Freitag und Samstag von 11 bis 20 Uhr und Sonntag von 11 bis 18 Uhr.

Wetter

Der Weihnachtsmarkt mit Eis- und Winterzauber mal funkelnd neu und strahlend anders in Alt-Wetter. An vier ganzen Tagen lädt Wetter zum Weihnachtsfest unter dem Motto „Wetter on Ice“ ein. Mitten im Herzen von Wetter, auf dem Bahnhofsplatz, wird vom 4. Dezember bis 7. Dezember ein Weihnachtsfest der ganz besonderen Art entstehen. Eisstockschießen, überdimensionale Weihnachtsfiguren, Schneegestöber, verzauberndes Lichterspiel, Winter- und Après-Skihütten, Weihnachtsdekoration, Weihnachtsbäume und vieles mehr lassen den Wetteraner Bahnhofsplatz in einem ganz neuen Licht erstrahlen. Das alles kombiniert mit exzellenter, stimmungsvoller Live-Musik.

Öffnungszeiten

nicht bekannt

Witten

Bis zum 23. Dezember duftet es in der Wittener Innenstadt nach Lebkuchen, gebrannten Mandeln und Glühwein. Weihnachtlich geschmückte Hütten stehen vor dem Rathaus, auf dem Berliner Platz und vor der Stadtgalerie. Auf der Eisbahn vor dem Rathaus ziehen Schlittschuhläufer ihre Spuren. Besondere Attraktionen sind die regelmäßigen Kinder- und Puppentheateraufführungen und die "Geschichten am Stall". Den Stall zu Bethlehem findet man in diesem Jahr in der Berliner Straße.

Tipp: Darüber dürften sich die Autofahrer freuen. Bis zum 4. Januar darf an den Parkautomaten die Parkscheibe ausgelegt werden. Montags bis freitags ab 16 Uhr, an den Samstagen vor Weihnachten sogar den ganzen Tag. Die Parkdauer variiert zwischen einer und vier Stunden!

Öffnungszeiten

Der Wittener Weihnachtsmarkt öffnet Montag bis Samstag von 11 bis 20 Uhr und am Sonntag von 14 bis 20 Uhr. Am Totensonntag (23.11) bleibt der Markt geschlossen. Am verkaufsoffenen Sonntag (21.12) öffnen die Händler vom Weihnachtsmarkt bereits, wie die Einzelhändler, um 13 Uhr.

 


Weitersagen und kommentieren
...loading...