Sie sind hier: Service / Veranstaltungstipps
 

Veranstaltungstipps

"SIcherheit im Quartier"
Dienstag, 25. Juni 2019 um 16:00

"SIcherheit im Quartier"

Veranstaltungsort: Haus am Steinnocken

„Sicherheit im Quartier,
keine Angst vor Trickbetrügern“
Polizeihauptkommissar Jörg Reifenschneider informiert am
25. Juni 2019 um 16.00 Uhr im Haus am Steinnocken
zum Thema:
„Sicherheit im Quartier, keine Angst vor Trickbetrügern“
Jubiläumswochenkino: Ganz oder gar nicht
Samstag, 1. Juli 2000 um 20:00
bis Montag, 1. Juli 2019 um 23:00

Jubiläumswochenkino: Ganz oder gar nicht

Veranstaltungsort: Lichtburg Wetter

Komödie · UK 1997 · ab 12 Jahren · Regie: Peter Cattaneo · mit Robert Carlyle, Tom Wilkinson, Mark Addy, Emily Woof · 87 Min.

Keine Jobs, kein Geld und eine endlose Schlange vor dem Arbeitsamt! Doch sechs arbeitslose Stahlarbeiter aus Sheffield lassen sich nicht unterkriegen. Inspiriert von einem Auftritt der Männerstripper The Chippendales“ wittert Gaz die einmalige Chance, das große, schnelle Geld zu machen. Gemeinsam mit einem handverlesenen Team an Leidensgenossen gründet er eine Stripper-Truppe und kündigt eine gewagte Show an. Es spricht sich wie ein Lauffeuer unter den Frauen Sheffields herum – diese Männer lassen die Hosen runter – und nach dem Motto „Ganz oder gar nicht“ auch die allerletzte Hülle fallen. Doch kurz vor dem wahrlich bloßstellenden Job schleicht sich Panik ein...
"Quickies"/Düsseldorfer Kom(m)ödchen
Donnerstag, 27. Juni 2019 um 20:00

"Quickies"/Düsseldorfer Kom(m)ödchen

Veranstaltungsort: WERK°STADT Witten

Das neue Sketch-Programm des Düsseldorfer Kabarett-Ensembles
Erleben Sie das brandneue Sketch-Programm "Quickies" des Düsseldorfer Kom(m)ödchen-Ensembles.
Daniel Graf und Martin Maier-Bode bilden zusammen mit Maike Kühl und Heiko Seidel das Vierer-Ensemble. Alle vier gehen mit ungebremster Spiellust ans Werk und ergänzen sich ganz wunderbar. Freuen Sie sich auf einen wilden Abend voll mit top-aktueller Satire und vielen kleinen, witzigen, schrägen, abgedrehten und scharfen Nummern. Blitzschnelle Sketche zur Lage der Nation, bunte Skizzen zur Zeit, und dazu ein Blick in die kreative Werkstatt des Kom(m)ödchens. Viel Spaß!



Ausstellung: Die Freiheit unter Dampf
Freitag, 28. Juni 2019 um 16:00
bis Sonntag, 7. Juli 2019 um 17:00

Ausstellung: Die Freiheit unter Dampf

Veranstaltungsort: Ehemaliges Stadtarchiv

Im Rahmen der Jubiläumswoche „200 Jahre Mechanische Werkstätte Harkort & Co.”

Für dieses runde Jubiläum hat der Verein Stadtmarketing für Wetter e.V. in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein Wetter e.V. für die Bürgerinnen, Bürger und Gäste unserer Stadt eine besondere Ausstellung vorbereitet. Die Burgfreiheit Wetter, die eine wichtige Rolle für die Stadtentwicklung spielte, steht dabei nicht nur als industriegeschichtlich herausragender Ort im Mittelpunkt, sondern auch als wichtiger Lebens- und Wohnraum für die Bewohner. Das zusammengetragene Fotomaterial zeigt eindrucksvoll den Wandel der Freiheit von der Vergangenheit bis in die Gegenwart. Die Freiheit hat im Laufe der Zeit eine tiefgreifende Entwicklung erfahren.

Öffnungszeiten:
Samstag 29. Juni
17:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Sonntag 30. Juni
14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Montag bis Freitag
1. Juli bis 5. Juli
17:30 Uhr bis 19:30 Uhr

Samstag 6. Juli
15:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Sonntag 7. Juli
14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
4.Nordic Walking und Gesundheitstag
Samstag, 29. Juni 2019 um 11:00

4.Nordic Walking und Gesundheitstag

Veranstaltungsort: Kleingarten Anlage Winterberg

Es ist wieder soweit am Samstag den 29.Juni 2019
starten wir unseren 4. Nordic Walking und Gesundheitstag
Schwelm bewegt sich …
unter der Schirmherrschaft von Bürgermeisterin Gabriele Grollmann.

„Spiel-, Spaß- und Sportfest“ Herdecke
Samstag, 29. Juni 2019 um 14:00

„Spiel-, Spaß- und Sportfest“ Herdecke

Veranstaltungsort: Sportplatz Kalkheck

Nach erfolgreichem Auftakt geht das Kinder Spiel, - Spaß und Sportfest in die zweite Runde
Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster übernimmt die Schirmherrschaft für die Veranstaltung
Nach dem erfolgreichen Auftakt vor zwei Jahren geht das „Spiel-, Spaß- und Sportfest“ am Samstag, dem 29. Juni von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr am Sportplatz Kalkheck in Herdecke in die zweite Runde. Die Organisatoren des Festes – der TuS Ende, die Grundschule Hugo-Knauer sowie die GVS Tageseinrichtungen für Kinder „Zu den Brauckstücken“, „Westende“ und „Kirchende“ – haben sich ein tolles Programm einfallen lassen:
Jubiläumswochenkino: Charlie und die Schokoladenfabrik
Sonntag, 30. Juni 2019 um 16:00

Jubiläumswochenkino: Charlie und die Schokoladenfabrik

Veranstaltungsort: Lichtburg Wetter

Komödie · USA / UK / Australien 2005 · o. Altersbegr. · Regie: Tim Burton · mit Johnny Depp, Helena Bonham Carter, Freddie Highmore, Christopher Lee · 115 Min.

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=EBHp2kUYD7Y

Willy Wonka, selbst in höchst skurrilen Familienverhältnissen groß geworden, startet ein weltweites Gewinnspiel, um einen Erben für sein Schokoladenimperium zu finden. Fünf glückliche Gewinner, darunter auch der kleine Charlie, der mit seiner verarmten Familie im Schatten von Wonkas wundersamer Fabrik wohnt, erhalten durch „Goldene Tickets“, die sie in ihren Wonka-Schokoladenriegeln finden, die einmalige Chance zu einer Führung durch die legendäre Schokoladenfabrik, die seit 15 Jahren kein Fremder mehr betreten hat. Von den erstaunlichen Ereignissen völlig überwältigt, dringt Charlie immer tiefer in Wonkas fantastisches Reich ein...
Jubiläumswochenkino: Der junge Karl Marx
Sonntag, 30. Juni 2019 um 20:00

Jubiläumswochenkino: Der junge Karl Marx

Veranstaltungsort: Lichtburg Wetter

Historienfilm · Belgien/Frankreich/D 2017 · ab 6 Jahren · Regie: Raoul Peck · mit August Diehl, Stefan Konarske, Vicky Krieps, Alexander Scheer · 118 Min.

Paris, 1844, am Vorabend der industriellen Revolution: Der 26-jährige Karl Marx (August Diehl) lebt mit seiner Frau Jenny (Vicky Krieps) im französischen Exil. Als Marx dort dem jungen Friedrich Engels (Stefan Konarske) vorgestellt wird, hat der notorisch bankrotte Familienvater für den gestriegelten Bourgeois und Sohn eines Fabrikbesitzers nur Verachtung übrig. Doch der Dandy Engels hat gerade über die Verelendung des englischen Proletariats geschrieben, er liebt Mary Burns, eine Baumwollspinnerin und Rebellin der englischen Arbeiterbewegung. Engels weiß, wovon er spricht. Marx und Engels haben denselben Humor und ein gemeinsames Ziel, sie können sich hervorragend miteinander betrinken, und sie respektieren und inspirieren sich als Kampfgefährten. Zusammen mit Jenny Marx erarbeiten sie Schriften, die die Revolution entzünden sollen.

Koffertheater Wetter: Die zwei Burgen
Sonntag, 30. Juni 2019 um 20:00

Koffertheater Wetter: Die zwei Burgen

Veranstaltungsort: Burg Wetter

Im Rahmen der Jubiläumswoche „200 Jahre Mechanische Werkstätte Harkort & Co”

Die Geschichte beginnt Anfang 1324: Nach der Schlacht von Worringen und der Zerstörung der Burg Volmarstein wurde ebendiese unter Auflagen zurückgegeben und wiederaufgebaut. Die Beziehungen zwischen Wetter und Volmarstein sind relativ entspannt, zumal beide auf Seiten Friedrichs von Habsburg in der Kaiserwahlfehde streiten. Reke von Volmarstein begegnet Arnold von Altena, der den Bischof von Münster bei einem Besuch in Volmarstein begleitet. Die beiden verlieben sich. Wenige Wochen später jedoch schlägt sich Engelbert II. von der Mark auf die Seite Kaiser Ludwigs von Bayern. Dadurch werden Wetter und Volmarstein Gegner. Reke und Arnold stehen zwischen ihren Häusern und ihre Liebe wird von der Fehde bedroht…

Das Ensemble des Koffertheaters hat eigens für die Jubiläumswoche ein mittelalterliches Singspiel entwickelt. Zeitlich im Hochmittelalter angesiedelt, greift es die geschichtliche Bedeutung des Ortes und der alten Burg Wetter auf und arbeitet intensiv mit dem Ort als Schauplatz der Handlung.
Von Automaten und Maschinen - Geschichten und Gedichte
Montag, 1. Juli 2019 um 20:00

Von Automaten und Maschinen - Geschichten und Gedichte

Veranstaltungsort: Ev.-Reformierte Kirche Wetter-Freiheit

Wir sprechen heute über Industrie 4.0, Smart Cities, Smart Homes und Künstliche Intelligenz. In dieser Lesung begegnen wir Autorinnen und Autoren, die schon seit dem Jahr 1819 über Fortschritt, die Entwicklung der Menschen und der Menschheit und die Möglichkeiten und Grenzen dieser Entwicklung geschrieben haben. Die Textauswahl für diese Lesung schlägt einen Bogen von unserer durch Robotik, Computer und Technik geprägten Zeit zurück zur ersten Version mit Dampfmaschine und Eisenbahn, für deren Einsatz sich Friedrich Harkort intensiv ins Zeug legte.

Martin Bross wurde 1972 in Wetter (Ruhr) geboren und lebt in Bonn. Seitdem er sein Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt am Main absolviert hat, arbeitet Bross erfolgreich als Schaupieler und Sprecher. Hörbücherfreunde kennen ihn aus zahlreichen Veröffentlichungen wie aktuell „Fever“ von Deon Meyer und dem Kultroman „Ready Player One“. Für den WDR entstand das Live Hörspiel „Fantomas ist nicht zu fassen“. Insgesamt wirkte Bross als Sprecher an über 300 Hörspielen und Hörbüchern mit. Aber vor allem ist er unterwegs mit Lesungen und Live-Hörspielen, um nah beim

Weitersagen und kommentieren