47-Jähriger zu langer Haftstrafe verurteilt

© helmutvogler - Fotolia

Hattingen: Der Angeklagte stand wegen mehrerer Delikte vor Gericht. Die Kammer des Bochumer Landgerichts verurteilte ihn wegen Drogenhandels in fast 100 Fällen, bewaffneten Drogenhandels und des Besitzes kinderpornographischer Bilder und Videos zu siebeneinhalb Jahren Haft.

Über zwölf Jahre lang hat der Mann mit Drogen gehandelt - insbesondere mit Amphetaminen und Ecstasy. Knapp drei Millionen Euro hat er laut Anklage damit umgesetzt. Nachdem ihm die Polizei auf die Spur gekommen war, duchsuchten Ermittler Anfang dieses Jahres seine Wohnung.

Dabei entdeckten sie über 2.500 Bild- und Videodateien mit kinder- und jugendpornographischen Inhalten. Zusätzlich zu der Haftstrafe verurteilte ihn das Gericht zur Unterbringung in einer Entzugsanstalt und ordnete die Einziehung von rund 1,2 Millionen Euro an.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo