Alle Brandopfer haben neue Wohnungen

© Stefan Erdmann / Radio Ennepe Ruhr

Schwelm: Die Solidarität nach dem Feuer in zwei Fachwerkhäusern in der Altstadt war groß: Noch direkt am Wochenende hatten sich Freiwillige zusammengetan, um den Bewohnern zu helfen.

Fast 1.400 Unterstützer sind mittlerweile in einer entsprechenden Facebook-Gruppe organisiert. Bei vielen Einzelhändlern stehen Spendendosen, online sind inzwischen 13.000 Euro zusammengekommen. Jetzt haben die Organisatoren der Hilfsgruppe mitgeteilt: Alle, die nach dem Feuer ohne Wohnung dastanden, haben inzwischen mit Unterstützung der Gemeinschaft eine neue dauerhafte Bleibe gefunden. Jetzt kümmern sich die Helfer um das Verteilen der ganzen Möbelspenden.

Die Stadt Schwelm hat mittlerweile ein offizielles Spendenkonto eingerichtet:

Stadt Schwelm, IBAN: DE1145451555000000007, "Hilfsfonds Altstadt Brand Schwelm"

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo