Anklage gegen mutmaßlichen Kinderfänger

© Paul Hill - Fotolia

Velbert/Hattingen: Der Mann soll im Februar einen 10-jährigen Jungen in Velbert in sein Auto gelockt haben. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass er das Kind im Hattinger Wodantal in einem Waldstück missbrauchen wollte. Der Angeklagte habe sich vor der Tat geraume Zeit mit Kindesentführung, -missbrauch und -tötung beschäftigt, heißt es. Den Jungen habe er aber schließlich freigelassen, nachdem das Auto im Wodantal von der Straße abkam und sich festgefahren hatte.

Dem Angeklagten wird jetzt versuchter sexueller Missbrauch eines Kindes in Tateinheit mit Freiheitsberaubung vorgeworfen. Wann der Prozess beginnt, ist noch nicht genau festgelegt. Spätestens Ende September soll es aber losgehen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo