Anonyme Befragung zu Sicherheit und Gewalt in Hattingen

© pixabay

Hattingen: Die Landesregierung will mehr über das Sicherheitsempfinden der Menschen herausfinden. Dazu befragt sie in einer Studie auch Bürger der Stadt.

Die Kriminalitätslage habe sich zwar nachweislich verbessert. Das Empfinden der Menschen sei aber eine andere Sache, heißt es. Deshalb soll die Befragung herausfinden, wo und wovor die Menschen in NRW Angst haben. Die Ergebnisse sollen das "Dunkelfeld" bei der Gewalt gegen Männer, Frauen und Kinder beleuchten. Das soll die Vorsorgearbeit in NRW verbessern.

In diesen Tagen hat die Landesregierung ein erstes Infoschreiben verschickt, das die Ziele der Studie genauer erklärt. Bis Mitte September gehen dann die Fragebögen selbst raus. Die Teilnahme ist freiwillig und anonym.


skyline
ivw-logo