Arbeitslosigkeit im Kreis angestiegen

Ennepe-Ruhr: Seit Mai haben sich die Zahlen der Agentur für Arbeit nur verschlechtert. Im August stieg die Arbeitslosigkeit noch deutlicher als in den Vormonaten.

Insgesamt gibt es in unseren Städten jetzt rund 9.700 Menschen ohne Job. Das sind über 200 mehr als im Monat davor, die Quote liegt jetzt bei 5,6 Prozent. Das alles begründet die Agentur für Arbeit zwar mit der saisontypischen Ruhe auf dem Arbeitsmarkt.

Gleichzeitig sieht sie aber auch Zeichen für eine grundsätzliche Eintrübung der wirtschaftlichen Entwicklung. So sind die Zahlen insbesondere bei den Älteren und den arbeitslosen Migranten angewachsen. Außerdem stiegen die Anzeichen für ein Wachstum der Kurzarbeit. Die Arbeitsagentur rechnet zumindest im Herbst mit ein bisschen Belebung auf dem Markt, wenn die Hauptferienzeit vorbei ist.


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo