Auswirkungen der Masernimpfpflicht im Kreis schon spürbar

© Alexander Raths - Fotolia

EN: Seit gestern ist die Impfpflicht in Kraft. Kinder müssen jetzt beim Eintritt in den Kindergarten und die Schule vorweisen, dass sie gegen Masern geimpft sind. Das macht sich bei den Kinderärzten bemerkbar. In den letzten Wochen haben Eltern bereits vermehrt Druck gemacht, damit die Impfung schnell durchgeführt wird. Das sagt Dr. Theodora Polichronidou, Sprecherin der Kinderärzte im Ennepe-Ruhr-Kreis. Zum Teil habe es auch Probleme gegeben, genügend Impfstoffe bereitzuhalten. Kinder, die schon in der Schule oder im Kindergarten sind, haben noch etwas Zeit. Sie müssen erst bis Ende Juli 2021 die Masernimpfung nachweisen.


skyline
ivw-logo