Bahnsperrungen aufgehoben

© Margref

Region: 150 Kilometer Kabel und 22 Kilometer neue Schienen wurden verlegt, 13 neue Weichen eingebaut und eine Ruhrbrücke erneuert. Die Bahn hat in den Sommerferien ihr Schienennetz im Ruhrgebiet auf Vordermann gebracht. Seit heute Morgen sollen die Züge wieder nach Fahrplan fahren. Wegen Bauarbeiten war die Hauptstrecke zwischen Essen und Duisburg mehr als sechs Wochen lang komplett gesperrt. Zwischen Düsseldorf-Flughafen und Duisburg waren die Fernbahngleise betroffen. Insgesamt acht Baumaßnahmen liefen parallel. Bahnfahrer mussten sich fast die gesamten NRW-Sommerferien auf umfangreiche Fahrplanänderungen einstellen.


Aus Sicht der Bahn war die Gesamtmaßnahme erfolgreich. «Es ist insgesamt gut gelaufen», sagte eine Bahnsprecherin. Auch der Fahrgastverband Pro Bahn äußerte sich positiv. Von den Sperrungen waren laut Bahn täglich 70.000 bis 80.000 Fahrgäste betroffen.

skyline
ivw-logo