Bahnverkehr ist unpünktlicher geworden

Region: Ein Personalmangel bei den Lokführern und viele Baustellen - das sind die Gründe, warum die Züge im und um den Ennepe-Ruhr-Kreis vergangenes Jahr deutlich unpünktlicher waren. Das steht im neuen Qualitätsbericht für den Schienenpersonennahverkehr.

Pendler, die die Bahn nehmen, hatten letztes Jahr nicht viel zu lachen. Besonders auffällig: der Wupperexpress RE 4, der von Witten über Hagen auch Ennepetal und Schwelm passiert. Nur 66 % aller Züge waren pünktlich. Ähnlich schlecht die Ergebnisse beim RE 7 mit 70% pünktlichen Zügen. Gute Noten bekommen hingegen die S-Bahnen, die bei uns verkehren: S3, S5 und S8 schneiden in Sachen Pünktlichkeit gut ab. Allerdings gab es auf allen Linien letztes Jahr viele unvorhergesehene Zugausfälle. Der Grund: Ein Orkantief im Januar und Gewitter und Starkregen im Sommer.

© Margref

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo