Bauspielplatz in Wetter findet nicht statt

© Stadt Herdecke

Wetter: Traditionell in den ersten drei Wochen der Sommerferien können sich Kinder dort austoben. Daraus wird dieses Jahr nichts. Sie hätten sich schwer getan mit der Entscheidung, sagte Wetters Bürgermeister Frank Hasenberg. Mit einer Besucherzahl von bis zu 300 Kindern täglich seien weder Hygiene- noch Abstandregeln umsetzbar. Für die Kinder hätte jeden Tag Essen ausgegeben werden müssen und sie werden mit Bussen hin- und zurückgefahren. Die Sozialdezernenten der Städte im Kreis hätten sich mit der Absage der Ferienfreizeiten auf eine einheitliche Linie geeinigt. Die Stadt Wetter arbeitet an einem Alternativprogramm.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo