Bestürzung wegen Kaufhof-Schließung

© Jürgen Theobald / FUNKE Foto Services

Witten: Sie seien geschockt. Das sagt die SPD. Es sei eine ganz bittere Nachricht für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Galeria Karstadt Kaufhof und ihre Familien. Auch die Stadt trifft der Verlust laut SPD sehr. Sie verliert mit dem Geschäft einen wichtigen Arbeitgeber, Steuerzahler und Teil der Stadt-Geschichte. Das Geschäft habe immer den Stadtkern belebt. Auch für den Einzelhandelsverband ist die geplante Schließung ein schlechtes Signal. Der Einzelhandel leide bereits stark unter der Corona-Krise. Wenn jetzt auch ein "Anker" wie Galeria Kaufhof wegfalle, sei das für den Standort Witten ganz schlecht, so Verbands-Sprecherin Karina Brühmann.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo