BIW kritisiert Kreisverwaltung

© Ennepe-Ruhr-Kreis

Ennepetal: Im Streit um PCB-Niederschlag im Gewerbegebiet Oelkinghausen meldet sich jetzt erstmals das Unternehmen BIW zu Wort. Es sei unangemessen und unprofessionell, dass der Kreis immer von nur einem Verursacher spreche, so das Unternehmen. Man könne solche Aussagen konkret auf BIW beziehen.

Der Betrieb habe zwar immer offen kommuniziert, dass durch ihn "geringste Mengen nicht-dioxinähnlicher PCB" auftreten könnten. Die giftigeren, krebserregenden Dioxin-PCB stammen aber bewiesenermaßen nicht von BIW. Genau das habe der Kreis nicht deutlich gemacht.

Der Kreis verweist auf die Informationen auf seiner Internetseite. Er habe bewusst vermieden ohne weitere ergänzende Erkenntnisse die Inhalte des LANUV-Berichts zu den dioxinähnlichen PCB zu veröffentlichen. Man habe in diesem frühen Untersuchungsstadium keine weitergehende verständliche Verunsicherung der Bevölkerung provozieren wollen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo