Bund fördert Denkmalschutz

© Bürgerverein "Günnemann-Kotten"

Witten: Es geht um den "Günnemann-Kotten" - ein Bauernhaus aus dem 17. Jahrhundert in Rüdinghausen. Ein eigens gegründeter Verein konnte das Gebäude zwar kaufen, für den Umbau zu einer Begegnungsstätte fehlte aber das Geld.

Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat dafür jetzt 350.000 Euro aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm bereitgestellt. Das hat der Ennepe-Ruhr-Bundestagsabgeordnete Ralf Kapschak mitgeteilt. Beim Bürgerverein "Günnemann-Kotten" ist die Freude über die Förderung groß.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo