Busfahrer in der Kritik

© Heiko Kverling - Fotolia

Hattingen: Ein Busfahrer, der in Mettmann an einem brennenden Auto einfach vorbeigefahren sein soll, wollte nach eigenen Angaben seine Fahrgäste schützen. Er sei nach eigener Darstellung weitergefahren, um zu verhindern, das sein Bus Feuer fängt, sagte die Geschäftsführerin des Hattinger Unternehmens der dpa. Danach habe er angehalten, um zu helfen. Die Polizei nahm Ermittlungen wegen unterlassener Hilfeleistung gegen den Linienbusfahrer auf und stützt sich dabei auf Zeugenaussagen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo