Busfahrer mit Laserpointer geblendet

Witten: Der Mann konnte während der Fahrt kurz vor der Haltestelle "Rathaus" plötzlich nichts mehr sehen. Jemand hatte einen roten Laser auf ihn gerichtet. Der Bus war da noch mit gut 30 km/h unterwegs. Bei zehn Sekunden Blindfahrt waren das ungefähr 80 Meter ohne Sicht.

Trotzdem hat der Fahrer den Bus stoppen können, ohne dass jemand zu Schaden kam. Auch danach blendete ihn der Laserpointer weiter. Der Busfahrer musste seine Schicht beenden und zum Arzt. Jetzt laufen Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Die Polizei sucht einen schwarz gekleideten Mann. Ihre ausführliche Täterbeschreibung:
  • "Der Gesuchte ist männlich, ungefähr 170 bis 175 cm groß und 16 bis 18 Jahre alt (schwarz gekleidet, schwarze Basecap, schwarze Daunenjacke). Eine Fahndung im Nahbereich verlief bislang negativ. Sollten Sie eine Person, auf welche die Beschreibung zutrifft und die mit einem roten Laserpointer hantierte, gesehen haben, wenden sie sich bitte an das Bochumer Verkehrskommissariat (0234 909-5206)."

© Daniel Bresser

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo