Corona-Behandlungszentren vor Eröffnung

Im Behandlungszimmer beim Arzt (Symbolbild).
© sebra - stock.adobe.com

Herdecke/Witten: Die Zentren in den beiden Städten sollen dafür sorgen, dass Corona-Patienten und Verdachtsfälle aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis außerhalb von Arztpraxen versorgt werden können. Hier übernehmen Ärzte die Untersuchung, stellen Rezepte und Krankschreibungen aus und überweisen die Patienten in schweren Fällen stationär in ein Krankenhaus. Das Behandlungszentrum am Evangelischen Krankenhaus in Witten eröffnet morgen (25.3.), das in der Krankenpflegeschule des Gemeinschaftskrankenhauses Herdecke in der nächsten Woche (1.4.). Beide sind explizit nicht öffentlich zugänglich, sondern nur nach Überweisung durch Ärzte, Kliniken oder die Behörden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo