Corona macht das Leben digitaler

Das Coronavirus bringt aktuell immer mehr vom Alltagsleben zum Erliegen. Schulen sind geschlossen, Kindergärten auch, Sporttraining gibt es nicht und auch in die Kirchen geht es nicht mehr. Das führt zwangsweise dazu, dass das Leben digitaler wird.

© Lars Kroll, Martin-Luther-Gemeinde Witten

Gottesdienst online

Zwei Videos pro Woche: einen Online-Gottesdienst am Sonntag und eine Videobotschaft unter der Woche. Das ist kein Plan von Influencern, von dem wir euch hier erzählen, sondern der Plan von der Martin-Luther-Gemeinde in Witten.

© Radio Ennepe Ruhr

Hausaufgaben online

Die Schulen sind heute den dritten Tag geschlossen. Eigentlich wären es noch drei Wochen bis zu den Osterferien. Also ordentlich viel Stoff, den die Schüler jetzt verpassen. ABER: dafür beginnen jetzt einige Schulen digitale Alternativen zu finden. Auch bei uns im Ennepe Ruhr Kreis.

© Radio Ennepe Ruhr

Yogakurs online

Alle Fitnessstudios sind zu, Vereine und Sportlehrer sagen ihre Kurse ab. Aber immer nur drinnen sitzen und Nudeln essen geht ja auch nicht ne? Das hat sich auch Yogalehrerin Alexandra Rigano gedacht. Sie leitet drei mal die Woche einen Yogakurs nebenan in Wuppertal. Und den hat sie jetzt einfach ins Internet verlegt. Jede Woche will sie den Kurs jetzt über Skype weitermachen. Unsere Reporterin Anja Ferber ist eine von den sechs Yoga-Schülerinnen und sie hat sie für uns getestet: Die digitale Yogastunde:

© Radio Ennepe Ruhr

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo