Corona-Tests am Drive-In-Schalter haben gut funktioniert



© UvK/Ennepe-Ruhr-Kreis

Witten/ Herdecke: Bei rund 80 Grundschülern wurden heute Vormittag Abstriche genommen. Eine Lehrerin, die an der Hüllbergschule in Witten und an der Werner-Richard-Schule in Herdecke unterrichtet, ist mit dem Corona-Virus infiziert. Fast 270 Lehrer und Grundschüler mussten deshalb vor einigen Tagen in Quarantäne. Jetzt zeigen die ersten Symptome. Wegen der vielen Tests hatte sich der Kreis entschieden, an der Hüllbergschule und am Schulzentrum Bleichstein in Herdecke Drive-In-Schalter einzurichten. Es sei alles ruhig und geordnet abgelaufen. Normalerweise hat der Kreis drei Fahrzeuge im Einsatz, die zu den begründeten Verdachtsfällen fahren und bei ihnen zu Hause einzeln Abstriche nehmen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo