Covid-19-Patient aus den Niederlanden in Herdecker Klinik

© Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke

Herdecke: Das Gemeinschaftskrankenhaus hat einen ersten Patienten aus dem Nachbarland aufgenommen. Der 56-Jährige kam gestern am frühen Abend per Hubschrauber an. Er liege derzeit auf der Intensivstation und werde beatmet. Weil die Ehefrau des Patienten nicht mit nach Herdecke durfte, informiert das Krankenhaus sie telefonisch über den Gesundheitszustand ihres Mannes.

Die Intensivplätze in den Niederlanden sind deutlich knapper als hier. Solange es die Situation vor Ort zulasse, helfe das Gemeinschaftskrankenhaus gerne aus - mit bis zu zwei Patienten aus den Niederlanden, heißt es aus Herdecke. NRW-Gesundheitsminister Laumann hatte die Kliniken im Land dazu aufgerufen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo