Die Stadt kann sich auf weitere Fördergelder freuen

© Radio Ennepe Ruhr

Gevelsberg: Das Land hat fast alle geplanten Maßnahmen für die Innenstadt als förderungsfähig anerkannt. Dazu gehört zum Beispiel der Umbau des Rupprecht-Kaufhauses. Insgesamt könnten 34 Millionen Euro nach Gevelsberg fließen. Mehr als drei Millionen Euro hat die Stadt gestern schon bekommen, unter anderem für die Umgestaltung des Vendomer Platzes, ein Verkehrskonzept für die Innenstadt und für den Architektenwettbewerb zum Rupprecht-Haus.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo