Dreijähriger nach Sturz in Fluss außer Lebensgefahr

© m.mphoto - stock.adobe.com

Ennepetal: Der Junge war am Wochenende beim Spielen in die Heilenbecke gefallen. Die starke Strömung trieb ihn einen Kilometer weiter bis in die Ennepe, wo er dann von Feuerwehrleuten gerettet wurde. Er musste reanimiert werden und kam ins Krankenhaus. Seit gestern ist er außer Lebensgefahr. Sein Vater hatte erst selbst versucht, den Jungen zu retten und sich beim Sprung ins Wasser ein Bein gebrochen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo