Drogendealer kommt mit Bewährungsstrafe davon

© Chodyra Mike - stock.adobe.com

Hattingen: Der 27-Jährige war vor ein paar Jahren offenbar an falsche Freunde geraten. Das Gericht hat ihn jetzt zu einem Jahr und 10 Monaten auf Bewährung verurteilt. Außerdem muss der Mann 900 Euro an die Drogenhilfe Witten zahlen. Er hatte gestanden, mit geringen Mengen Marihuana gehandelt zu haben. Außerdem hatte er seine ebenfalls dealenden Mitschüler zu ihren Geschäften gefahren. Diese "falschen Freunde" gelten als maßgebliche Drahtzieher der Drogengeschäfte. Sie sind schon vor dem Hattinger verurteilt worden, teilweise zu mehrjährigen Haftstrafen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo