Ein Drittel des Einzelhandels in Gefahr

Region: Viele Kunden haben während des Corona-Shutdowns einen Bogen um die Innenstädte gemacht, zeitweise waren viele Geschäfte komplett geschlossen. Die Umsätze im NRW-Einzelhandel sind laut Landesstatistiker im April in Summe um rund 5 % zurückgegangen. Zwar hat der Online-Handel um ein Drittel zugelegt, allein Schuh- und Kleidungsgeschäfte haben aber rund zwei Drittel eingebüßt. Im Ennepe-Ruhr-Kreis seien die Rückgänge sogar höher, sagt der Einzelhandelsverband Südwestfalen. Hier im Kreis gebe es wenig Online-Handel. Die Folge: ein Drittel der lokalen Einzelhändler habe Existenzsorgen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo