Erster Corona-Todesfall im Kreis

Corona Virus 3D Model
© creativeneko/shutterstock.com

EN: Gestern ist ein Ennepetaler im Schwelmer Helios Klinikum verstorben. Nach Angaben des Kreises zählte der 58-Jährige aufgrund einer chronischen Grunderkrankung zur Risikogruppe. EN's Landrat Olaf Schade sprach den Angehörigen sein Beileid aus und sendet gleichzeitig eine klare Botschaft an alle Bürger im Kreis. Der Todesfall müsse für uns alle eine weitere Warnung sein. Die Aufforderung, soziale Kontakte zu reduzieren und möglichst Zuhause zu bleiben, sollte niemand als freundliche Bitte missverstehen. Für Schade ist es absolut unverständlich, dass immer noch viel zu Viele eng an eng in Cafes sitzen, keinen Abstand beim Einkaufen halten oder bei schönem Wetter zusammen in den Ruhrwiesen sitzen. Wer sich den notwendigen Einschränkungen widersetze, mache sich mitschuldig daran, was auf uns zukommen könnte: nämlich Zustände wie in Italien, wo das Militär Verstorbene auf Krematorien verteilt oder wie im Elsass, wo es so viele Patienten gibt, dass die Armee sie in andere Kliniken des Landes fliegen muss.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo