Ertrinkender in Essen aus der Ruhr gerettet

Region: Gestern ging am frühen Abend ein Notruf bei der Essener Feuerwehr ein. Laut Anrufer war ein junger Mann in der Ruhr plötzlich untergegangen und nicht wieder aufgetaucht. Sofort machten sich mehrere Boote, Taucher, ein Notarzt und weitere Rettungsteams auf den Weg. Als die Einsatzkräfte ankamen, war der 19-jährige aber bereits wieder an Land. Andere Schwimmer hatten den Notfall bemerkt und den Mann aus dem Wasser auf eine Insel gezogen. Dort begannen sie mit der Wiederbelebung. Ein Kanufahrer brachte den Verunglückten zum Ufer, wo die Rettungskräfte übernahmen. Er wurde anschließend in eine Klinik gebracht. Das Schwimmen in der Ruhr ist auch in Essen verboten.

© Karsten Schmid - fotolia

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo