EvK kehrt langsam zu Normalbetrieb zurück

Blick ins Krankenhaus (Symbolbild).
© upixa - stock.adobe.com

Witten: Nach wochenlangem Ausnahmezustand soll es langsam zum Tagesgeschäft zurückgehen. Dafür hat die Klinik vier Behandlungszonen eingerichtet: einen Nicht-Covid-Bereich, einen Covid-19-Bereich, einen für Verdachtsfälle und eine Station für ungeplante Aufnahmen. Mitarbeitern bietet die Klinik einen Symptomcheck mit möglichen weiteren Untersuchungen auf freiwilliger Basis an. Patienten mit festen OP-Terminen sollen noch vor der Aufnahme getestet werden. Notaufnahme-Patienten testen die Mitarbeiter bei der Ankunft, sie kommen bis zu einem Ergebnis auf eine gesonderte Station. Auch das Marienhospital plant mit erweiterten Schutzmaßnahmen eine Rückkehr zum Normalbetrieb.


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo