Ex-Feuerwehrpräsident Ziebs will in den Bundestag

© Matthias Graben/ FUNKE Foto Services

Schwelm: Der Schwelmer will bei der Wahl nächstes Jahr für die CDU in den Bundestag einziehen. Der CDU-Kreisvorstand schlägt ihn als Nachfolger von Ralf Braucksiepe vor, der bis 2018 die Städte Hattingen, Herdecke, Sprockhövel, Wetter und Witten vertreten hat und dann sein Mandat niederlegte. Entgültig entschieden wird auf der Wahlkreisvertreterversammlung im November. Hartmut Ziebs war Ende vergangenen Jahres nach heftigen Querelen im Deutschen Feuerwehrverband als Feuerwehr-Präsident zurückgetreten. Ärger gab es unter anderem, weil er sich deutlich gegen rechtsnationale Tendenzen in der Feuerwehr positioniert hatte.



Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo