Firma Sico darf wieder produzieren

© Radio Ennepe Ruhr

Witten: Das Unternehmen in Rüdinghausen muss allerdings dafür sorgen, dass keine PCB-belasteten Flocken mehr austreten. Sico hat dem Kreis zugesagt, ein Abluftreinigungssystem zu installieren und nur noch chlorfreien Vernetzer einzusetzen. Bei chlorhaltigen fällt PCB an. Der Ennepe-Ruhr-Kreis hatte gestern zum Schutz der Anwohner einen sofortigen Produktionsstopp angeordnet, nachdem erneut Flocken ausgetreten waren. Inzwischen lag auch der Laborbefund vor, wonach diese Flocken hochgradig mit PCB belastet sind, die als gefährliche Abfälle eingestuft werden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo