Fotos von der Einschulung an manchen Schulen verboten

© Dan Race - stock.adobe.com

Ennepe-Ruhr: Heute in einer Woche kommen mehr als 2.600 I-Dötzchen im Ennepe-Ruhr-Kreis in die Schule. Und das wollen die Eltern natürlich auf einem Foto festhalten. Allerdings gibt es Schulen, die Foto-Verbote verhängen, weil sie unsicher im Umgang mit der Datenschutz-Grundverordnung sind. Wenn Eltern Fotos von ihrem Kind machen, dabei aber auch fremde Kinder im Hintergrund zu erkennen sind und eben diese Bilder ohne Einwilligung der Eltern dann im Internet gepostet werden, kann es rechtliche Probleme geben. Rechtsanwalt Carsten Zerbe aus Witten sagt: Am besten nur sein eigenes Kind fotografieren. Wenn man die Einschulungs-Fotos aber nicht im Netz veröffentlichen will, gibt es keine Probleme.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo