Frist im Ennepetaler PCB-Streit läuft heute ab

Ennepetal: Viele Ennepetaler machen sich Sorgen um ihre Gesundheit und die ihrer Kinder. Grünkohl-Proben belegen, dass die Werte des gesundheitsgefährdenden Stoffes PCB 47 in Oelkinghausen und Büttenberg teils deutlich zu hoch sind. Als Verursacher gilt die Firma BIW Isolierstoffe. Der Kreis hat eine Ordnungsverfügung erteilt, die BIW eine Frist setzt: bis heute müssen dem Kreis alle angeforderten Unterlagen vorgelegt werden. Laut einer Sprecherin des Ennepe-Ruhr-Kreises sind die Unterlagen bislang nicht eingegangen. Das Unternehmen hat aber bis Mitternacht Zeit. Unterdessen gibt es eine neue Verzehrempfehlung des Landesumweltamtes von selbst angebautem Obst und Gemüse. In Oelkinghausen und Büttenberg angebaute Blattgemüse sollten nicht gegessen werden, zum Beispiel Spinat, Salat Sellerei und Kräuter, auch keine Beeren und Kirschen. Bei Früchten, die man waschen oder schälen kann, gibt es keine Bedenken.

© UvK/ Ennepe-Ruhr-Kreis

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo