Früher Notruf hilft der Feuerwehr

© Thorsten Krappa

EN: Der Nachbar ist im Urlaub - und sein Rauchmelder springt an. Dann soll man lieber hundertmal zu oft anrufen als einmal zu wenig. Das sagt die Feuerwehr im Ennepe-Ruhr-Kreis zum Tag des Brandschutzes heute. Menschen, die etwas Verdächtiges beobachten und die 112 rufen, bräuchten keine Angst zu haben, dass bei einem Fehlalarm Kosten auf sie zukommen. Das sagte uns Kreisbrandmeister Rolf-Erich Rehm.

© Radio Ennepe Ruhr

Im vergangenen Sommer hätten beispielsweise viele Menschen hier im Kreis Waldbrände gemeldet. Dass Anrufer den Einsatz zahlen müssen, komme in der Regel nur bei böswilliger Falschalarmierung vor, so Rehm weiter.

© Feuerwehr Hattingen / Jens Herkströter
© Feuerwehr Hattingen / Jens Herkströter

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo