Fußballerin gründet Profi-Bündnis mit

© Radio Ennepe Ruhr

Gevelsberg: Wenn die Deutsche Fußball-Liga und die Vereine Entscheidungen treffen, sitzen bisher keine Spieler mit am Tisch. Das kritisieren offenbar mehrere Profis. Sie haben deshalb nach Informationen des "Kicker" eine eigene Interessenvertretung gegründet.

Sie besteht aus Spielern der drei deutschen Herren-Ligen und der Frauen-Bundesliga. Unter anderem sind demnach die Gevelsberger Nationalspielerin Alexandra Popp, Mats Hummels von Borussia Dortmund und Sven Bender von Bayer Leverkusen dabei.

Sie wollen dafür sorgen, dass Spieler bei künftigen Entscheidungen einbezogen werden. Auslöser für die Gründung war offenbar auch der Umgang mit den Spielern in der Corona-Krise.


skyline
ivw-logo