Gastronomie mit 3G-Regel zufrieden

Eine Woche nach der Einführung der 3G-Corona-Regel ziehen die Gastronomen und Hoteliers bei uns im Ennepe-Ruhr-Kreis eine positive Zwischenbilanz.

© Radio NRW

Gäste müssen seitdem negativ getestet, geimpft oder genesen sein. Das würde größtenteils auch klappen, so der Hattinger Lars Martin, DEHOGA-Geschäftsführer Westfalen. Nur selten würden Gäste die 3G-Regeln nicht erfüllen. Wichtig sei für die Betriebe, dass sie auf lange Sicht geöffnet bleiben können, so Martin. Entsprechend hofft man, dass trotz steigender Corona-Zahlen die Regeln nicht wieder verschärft werden. 

Weitere Meldungen

skyline