Gericht behandelt Stromtrasse erst im November

© Stadt Herdecke

Herdecke: Herdecker waren vor Gericht gezogen, um den Bau der 380-Kilovolt-Leitung zu verhindern. Sie hatten gegen die Genehmigung der Bezirksregierung Arnsberg geklagt. Den Einspruch sollte das Bundesverwaltungsgericht Leipzig schon im Dezember beziehungsweise vergangenen Monat verhandeln.

Dazu kam es aber nicht - erst wegen einer Familienangelegenheit des Richters, dann wegen der Corona-Pandemie. Neuer Termin ist jetzt der 10. November. Bis dahin passiere nichts, so eine Gerichtssprecherin - es sei denn, die Streitparteien erklärten die Angelegenheit für beigelegt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo