Goldschmugglerin aus dem Kreis aufgeflogen

EN: Zöllner haben die Schwangere am Düsseldorfer Flughafen herausgewunken. Sie wollte demnach Goldschmuck für 13.000 Euro von Sri Lanka über Dubai nach Deutschland schmuggeln.

© Hauptzollamt Düsseldorf

In einem der Schmuckstücke sind verbotenerweise Elefantenhaare eingearbeitet. Angeblich habe sie den Schmuck vor Jahren zur Hochzeit in Indien erhalten und bei der Rückreise nicht angemeldet. Außerdem führte die Frau 4.000 Euro Bargeld mit sich, das sie für ihr Kind brauche, weil sie von Sozialleistungen lebe. Die Frau aus dem nördlichen Ennepe-Ruhr-Kreis erwartet jetzt ein Strafverfahren.


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo