GuD-Kraftwerk in Herdecke öfter in Betrieb

© Quelle: Mark-E Aktiengesellschaft/Thomas Seuthe

Herdecke: Dank der verbesserten Marktsituation hat sich die Einsatzzeit des Mark-E Gas- und Dampfturbinenkraftwerkes am Ufer des Harkortsees vergangenes Jahr mehr als verdoppelt. Über 2.700 Betriebsstunden waren es, in den beiden Vorjahren nur jeweils 1.300 Stunden.

Ziel für dieses Jahr sei, die Einsatzdauer weiter zu steigern, meldet Mark-E in der Bilanz. Dafür soll auch das Personal für den Vollbetrieb aufgestockt werden.

Gas- und Dampfturbinenkraftwerke gelten als umweltfreundlicher und werden immer rentabler. Unter anderem wegen der schrittweisen Abschaltung der Kernkraftwerke, niedriger Gaspreise und des Rückgangs der Kohleverstromung.

skyline
ivw-logo