Harry-Brot darf Kronenbrot-Werk übernehmen

© Pixabay

Witten: Das hat das Bundeskartellamt entschieden. Harry-Brot sei zwar mit Marktanteilen von über 30 Prozent neben der Großbäckerei Lieken einer der beiden Marktführer bei abgepacktem Brot. Trotzdem sei die Übernahme aus wettbewerblicher Sicht unproblematisch.

Die Kunden der Großbäckereien seien die nachfragestarken Einzelhandelsketten. Diese hätten auch nach der Fusion hinreichende Ausweichalternativen. In Witten will Harry-Brot nach eigenen Angaben 46 der ehemals rund 80 Mitarbeiter weiterbeschäftigen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo