Innenstädte leiden unter Corona-Krise

© Radio Ennepe Ruhr

EN: Viele Unternehmen mussten große Verluste hinnehmen, ihre Geschäfte waren im Frühjahr corona-bedingt geschlossen. Besonders stark betroffen waren unter anderem Einzelhandel und Gastronomie.

In Gevelsberg habe bisher noch kein Geschäft in der Innenstadt aufgeben müssen, heißt es von Bürgermeister Jacobi. Auch in Hattingen konnten nach und nach alle Geschäfte wieder öffnen - mit entsprechenden Hygienemaßnahmen. Trotzdem sind die Auswirkungen der Krise noch immer zu spüren und Geschäftsschließungen in naher Zukunft nicht auszuschließen, sagt der Einzelhandelsverband für unsere Region.

Mit Hilfe verschiedener Initiativen wollen die Städte die Menschen jetzt wieder in die Innenstädte locken, um den lokalen Handel zu unterstützen. Dazu zählen beispielsweise die Gastro-Meile in Gevelsberg oder kostenloses Parken in Hattingen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo