Kassenärztliche Vereinigung schließt Corona-Behandlungszentrum

 Ein Corona Test-Set liegt beim Gesundheitsamt auf einem Tisch.
© Reto Klar / Funke Foto Services

Witten: Um Arztpraxen und Kliniken zu entlasten, war das Zentrum in den vergangenen Wochen Anlaufstelle für Corona-Infizierte und Verdachtsfälle. Dort haben sich Ärzte um diese Fälle gekümmert - und sie bei Bedarf zum Beispiel an Krankenhäuser überwiesen.

Weil die Neuinfektionen im Ennepe-Ruhr-Kreis in den vergangenen Tagen konstant niedrig sind, schließt die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe das Behandlungszentrum morgen.

Ein angekündigtes Behandlungszentrum in Herdecke hatte erst gar nicht geöffnet. Künftig sollen sich wieder niedergelassene Ärzte um Corona-Fälle kümmern.


skyline
ivw-logo