Kein illegaler Welpentransport in Breckerfeld

Breckerfeld: Viele Passanten hatten sich um das Wohl der Tiere gesorgt und auch in den sozialen Medien wurde viel diskutiert: Am Samstag hatte die Polizei einen Welpentransport mit sieben Hunden auf einem Supermarktparkplatz in Breckerfeld gestoppt. Eine Frau hatte sich Sorgen gemacht, weil das Auto in der prallen Sonne stand. Zuerst gab es die Vermutung, dass die beiden Fahrer illegalen Welpenhandel betreiben könnten – eventuell sogar direkt auf dem Parkplatz. Daraufhin ermittelte das Veterinäramt unter anderem wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Die tierärtzlichen Untersuchungen haben dann aber ergeben, dass die Tiere gesund sind. Auch die Dokumente und Impfausweise waren in Ordnung. Die Tiere wurden wieder freigegeben.

© benjaminnolte - Fotolia

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo