Keine Steuererhöhungen in Herdecke

© Radio Ennepe Ruhr

Herdecke: Der Rat der Stadt hat die Finanzplanung für nächstes Jahr auf den Weg gebracht. Das geplante Jahresdefizit beträgt rund 3,3 Millionen Euro. Die Stadt plant nächstes Jahr einige Investitionen: an den weiterführenden Schulen soll ein Präventionsprogramm gegen häusliche Gewalt durchgeführt werden, außerdem soll Herdecke barrierefreier werden. 75.000 Euro möchte der Stadtrat für Reparaturarbeiten im Freibad zur Verfügung stellen. Die Verwaltung wurde beauftragt, ein zukunftsorientiertes Konzept für die Bücherei aufzustellen - mit dem Ziel, sie zu erhalten. Und noch eine gute Nachricht: Steuererhöhungen kommen nicht auf die Bürger zu.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo