Kluterthöhle und Zeche Nachtigall sollen virtuell werden

© Radio Ennepe Ruhr

Witten/Ennepetal: 2027 findet im Ruhrgebiet die Internationale Gartenausstellung statt. Zu diesem Anlass will der Landschaftsverband Westfalen-Lippe die geologischen Besonderheiten der Region präsentieren. Dabei setzen die Organisatoren auf moderne Medien wie Virtual Reality. Mit VR-Brillen soll die reale Welt um Informationen und Objekte erweitert werden. Als Ausstellungsorte wurden bei uns im Kreis die Kluterthöhle in Ennepetal und die Zeche Nachtigall in Witten ausgesucht.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo